englisch  |   Kontakt  |   Impressum  |   Login

Sonntagscafé und Lesung mit Patrick Henze

Eine Veranstaltung der Göttinger LesBiSchwulen Kulturtage 2019

So, 27.10.2019  — So, 27.10.2019
15:00 Uhr Sonntagscafé (und Hausbesichtigung)
Heute lädt die Akademie Waldschlösschen wieder zu ihrem traditionellen Sonntagscafé ein, bei dem Gäste aus Göttingen und Umgebung Kaffee und Kuchen genießen und auch an einer Hausbesichtigung teilnehmen können.

16:30 Uhr Lesung aus dem Buch: "Schwule Emanzipation und ihre Konflikte. Zur westdeutschen Schwulenbewegung der 1970er Jahre" mit dem Autor und Kurator Patrick Henze (Berlin)

Ab 1971 gründeten sich die ersten schwulen Aktionsgruppen in der Bundesrepublik. Ihr Ziel: Schwule Emanzipation – und die Befreiung aller vom Kapitalismus. Was genau unter schwuler Emanzipation und Befreiung zu verstehen sei, war von Beginn an umstritten und führte zu mitunter schonungslos ausgetragenen Konflikten unter den bewegten Schwulen.
Die regelmäßig aufflammenden Debatten und Streitigkeiten über den richtigen Weg und die Betonung von Theorie oder Aktivismus zogen Abspaltungen ebenso nach sich, wie sie tiefgehende Beschäftigungen mit Sexualität, Schwul-Sein und Gesellschaft antrieben.
Im Rahmen des Vortrags wird Patrick Henze diesen Konflikten um schwule Emanzipation mit einem Schwerpunkt auf die Göttinger Schwulenbewegung jener Jahre nachgehen und dabei auch den Bogen zur Gründung der Akademie Waldschlösschen spannen. Diese Geschichte der Schwulenbewegung basiert auf 23 Interviews mit SchwulenaktivistInnen der bewegten 1970er Jahre und auf die Aufbereitung der Archivsammlungen von Schwulengruppen wie der "Homosexuellen Aktion Westberlin". Der Vortrag bietet damit einen Überblick zur westdeutschen Schwulenbewegung der 1970er Jahre und einen Einblick an das Buch.
 VA-Nummer

9382

 Kosten

Der Eintritt ist frei. Kaffee und Kuchen zum Selbstkostenpreis.

 Dauer

So, 15:00 Uhr – So, 18:00 Uhr

 Dozent*innen

Patrick Henze
Pädagogische Leitung: Kim Trau