englisch  |   Kontakt  |   Impressum  |   Login

Die Akademie Waldschlösschen als Tagungshaus

 

Suchen Sie / Sucht Ihr noch einen idealen Ort für Seminare und Tagungen?

Das Waldschlösschen ist für Gruppen, Seminare und Tagungen zu mieten.

Es bietet Tagungsmöglichkeiten:

  • in neun Seminar- und Aufenthaltsräumen von 15 bis 90 qm
  • 30 Einzel- und 20 Doppelzimmer
  • eine reichhaltige und vielseitige Küche - u.a. Frühstücksbüffet - mehrgängiges Mittagessen (immer auch vegetarisch/vegan) - Abendbüffet
  • eine Arbeitsatmosphäre fern von Ablenkungen des Alltags
  • eine gute Erreichbarkeit mit ICE und Bus vor die Tür.

Weitere Informationen:
http://www.tagungshaus-waldschloesschen.de

Hausprospekt zum Download:
http://www.tagungshaus-waldschloesschen.de/pdf/Tagungshaus_Waldschloesschen_Hausprospekt.pdf

Freie Termine in 2019:
http://www.tagungshaus-waldschloesschen.de/termine/

"Blaue Augenbrauen. Sechs Autor*innen beschreiben ihre queeren Lebenswelten"

Was passiert, wenn sechs Autor*innen aufeinander treffen? Dann wandern Sonnenmilchflaschen, tanzen Gurken Madls und fallen Servietten herunter. ‘Blaue Augenbrauen’ ist das Ergebnis einer literarischen Woche, in der die Autor*innen sich austauschten und zusammen Geschichten schrieben. Ob Mykonos, Küchentisch oder Sprungschanze, für die Gruppe kann eine Begegnung überall anfangen. Sie griffen auf die geteilten queeren Erfahrungen zurück und geben einer Welt Ausdruck, die manche so nicht kennen. Die Autor*innen spielen mit Identitäten und Rollen, mischen Ideen und schmieden diese zu spannenden Erzählungen. So teilen sie die vielfältigen Erlebnisse aus ihren queeren Lebenswelten untereinander und mit ihren Leser*innen. Das macht dieses Buch relevant, prägend und unübersehbar.

‘Blaue Augenbrauen’ enthält Kurzgeschichten von Rupert Bacher, Casjen Griesel, Florian Kirchhoff, Hardy Krüger, Tobias Reichelt und Frederick Wyrwich. Die Autor*innen stammen aus verschiedenen Teilen Deutschlands und sind auch zu unterschiedlichen Zeiten aufgewachsen. So entsteht ein buntes Bild queerer Lebenserfahrungen.

Das Buch wurde in einer intensiven Woche geschrieben. Eine erste Kleinauflage war direkt am Ende dieser Woche fertig. Eine größere Auflage erscheint am 1. März.

Dieses Buch ist das erste der ‘BuchLabs Series’, einer gemeinsamen Initiative der Akademie Waldschlösschen und Uitgeverij Oostenwind, mit Unterstützung der European Cultural Foundation.

 

Weiterlesen ...

Fortbildungsreihe „Transgeschlechtliche Menschen kompetent beraten“ startet in Kürze

Fortbildungsreihe für Mitarbeitende psychosozialer Beratungsstellen in vier Modulen

8.-10. April 2019 /17.-19. Juni 2019 / 9.-11. August 2019 / 25.-27. Oktober 2019

Die Fortbildungsreihe setzt sich mit dem Thema Trans*-Beratung auseinander. Wenn trans* Menschen psychosoziale Beratungsangebote aufsuchen, erleben sie häufig, dass die Mitarbeitenden nicht mit dem Thema Trans* vertraut sind. Ein spezifisches Trans* Wissen wird in einer regulären Berater_innen Ausbildung nicht vermittelt und eine trans* unterstützende Haltung, sowie ein diskriminierungsarmer und akzeptierender Umgang gegenüber trans* Menschen ist nicht vorauszusetzen. Das kann zu Überforderung auf Seiten der Beratenden, zu Stigmatisierung von trans* Menschen und zur Vermittlung von Fehlinformationen an Ratsuchende führen.
Unsere Fortbildungsreihe will in vier Modulen Mitarbeitende in psychosozialen Beratungsstellen für einen wertschätzenden und sicheren Umgang mit trans* Ratsuchenden sensibilisieren und fortbilden. Die Teilnehmenden nehmen Einblicke in verschiedene Trans* Lebenswelten, die auf Beratungskontexte bezogen werden, damit professionelle Berater_innen trans* Personen in Beratungssituationen mit einem fundierten Wissen zum Thema begegnen können.

Fragen, mit denen wir uns beschäftigen wollen:

Weiterlesen ...

„Arbeit mit LSBTTIQ-Geflüchteten“ 2019

Auch in diesem Jahr wird die Akademie wieder in Zusammenarbeit mit dem Paritätischen Bundesverband und der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration sowie der Schwulenberatung Berlin mehrere Seminare im Kontext LSBTTIQ-Geflüchtete durchführen. Die Seminare wenden sich wieder an ehren- und hauptamtliche Mitarbeitende von Beratungsstellen und Projekten von und für Geflüchtete, die u.a. auch mit queeren Geflüchteten arbeiten. Auch in diesem Jahr wird die Teilnahme an den Seminaren kostenfrei sein, nachdem die Finanzierung gesichert ist. Reisekosten können allerdings nicht erstattet werden.

Die gesonderten Ausschreibungen bzw. der Flyer werden bis Ende Januar verschickt werden bzw. können dann angefordert werden.

 

24.-26. März - VA–Nr. 9880: Arbeit mit traumatisierten LSBTTIQ–Geflüchteten – Einführung in Traumafachbe-ratung, Psychotraumatologie und Interventionstechniken (Dozent: Jakob Prousalis)

03.-05. April - VA-Nr. 9881: 1. Vernetzungstreffen „Refugees welcome“ - Arbeit mit LSBTTIQ–Geflüchteten (Dozent_innen: Robert Lüdtke, Antje Sanogo)

26.-28. Mai - VA-Nr. 9882: Dissoziative Erkrankungen bei LSBTTIQ–Geflüchteten (Dozent: Jakob Prousalis)

08.-10. Juli - VA-Nr. 9883: Arbeit mit traumatisierten LSBTTIQ–Geflüchteten – Vertiefungsseminar (Vorausset-zung ist die Teilnahme an einem Einführungsseminar).

11.-13. September - VA-Nr. 9884: 2. Vernetzungstreffen „Refugees welcome“ - Arbeit mit LSBTTIQ–Geflüchteten (Dozent_innen: Robert Lüdtke, Antje Sanogo)

Fragen zu den Seminaren beantwortet gerne Wolfgang Vorhagen,

Fon 05592-927721, Mail: wolfgang.vorhagen@waldschloesschen.org