englisch  |   Kontakt  |   Impressum  |   Login

Neu im Team: Marcel Hackbart

Seit Jahresbeginn verstärkt Marcel Hackbart das Pädagog*innenkollegium der Akademie im Rahmen des Kompetenznetzwerkes zum Abbau von Homosexuellen- und Transfeindlichkeit des Bundesprogramms "Demokratie leben!" des BMFSFJ. Er hat in Osnabrück Psychologie studiert (Dipl.-Psych.) und war in den vergangenen sechs Jahren hauptberuflich Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Pädagogische Psychologie der TU Braunschweig. Seine Forschungsschwerpunkte lagen bei Themen der sozialen Interaktion, insbesondere der sozialen Wahrnehmung und Kognition, sowie der Sexualerziehung und sexuellen Sozialisation. In der Lehre war er hauptsächlich in der Ausbildung von Lehramts- und Erziehungswissenschafts-Studierenden beteiligt.

Start des Kompetenznetzwerkes zum Abbau von Homosexuellen- und Trans*feindlichkeit

Zu Beginn des neuen Jahres hat im Rahmen der zweiten Förderperiode des Bundesprogramms "Demokratie leben!" des BMFSFJ das Kompetenznetzwerk zum Abbau von Homosexuellen- und Trans*feindlichkeit seine Arbeit aufgenommen. Im Kompetenznetzwerk hat sich die Akademie mit dem Bundesverband Trans* e.V. (BVT*), Intersexuelle Menschen e.V. (IMeV) und dem Lesben- und Schwulenverband in Deutschland e.V. (LSVD) mit dem Ziel zusammengeschlossen, das gesellschaftliche Miteinander durch Informationen zu vielfältigen Lebensweisen und Identitäten zu stärken und Multiplikator*innen-Arbeit zu leisten. Die Akademie kann dabei auf Erfahrungen aus fast 40 Jahren Bildungsarbeit und auch des Ende 2019 nach fünf Jahren sehr erfolgreich abgeschlossenen Modellprojektes "Akzeptanz für Vielfalt" im Rahmen von "Demokratie leben!" aufbauen.

Jahresprogramm 2020 online

 

Das Programmheft für 2020 steht hier auch als Download bereit:
https://www.waldschloesschen.org/files/Downloads/waldschloesschen-programm-2020.pdf

Die Seminare und Tagungen der Akademie im Jahr 2020 sind online einzusehen und zu buchen.
HIER scrollen! Danke.

Unser "Programmheft 2020" liegt seit 3. Dezember 2019 in gedruckter Form vor. Gerne verschicken wir kostenlos Einzelexemplare, ein Päckchen oder ein Paket.
HIER anfordern! Danke.

 

Lesbische Sichtbarkeit(en) und Unsichtbarkeiten

Denkwerkstatt: Lesbische Sichtbarkeit(en) und Unsichtbarkeiten – Fortsetzung
Fr, 14.02.2020  — So, 16.02.2020

Auf der Basis der Diskussionen des Wochenendes "Lesbische Sichtbarkeiten" im Februar 2019 wollen wir an diesem Wochenende mit den Ergebnissen aber auch den aufgeworfenen Fragen, Konflikten, Differenzen und Spannungsverhältnissen um lesbische* Un/Sichtbarkeit(en) und weiterarbeiten: 

• Wie gehen wir mit (unseren?) unterschiedlichen Positionierungen und Erfahrungen um, wenn es um die Entwicklung "neuer" lesbischer* Politik- und Bewegungsformen gehen soll?

• Welche lesbischen* Lebensweisen und Diskriminierungen waren aus welchen Gründen nicht anwesend, sichtbar oder Teil der Diskussion? 

• Wie können wir produktiv mit (unserer?) Ungleichheit, Uneinigkeit und der Komplexität gesellschaftlicher Machtverhältnisse umgehen? 

• Welche Werkzeuge brauchen wir dazu, welche gibt es schon? 

• Und was bedeutet das alles für die konkrete politische, aktivistische und persönliche Praxis?   

An diesem Wochenende kommen Interessierte aus Aktivismus, Projektarbeit und Wissenschaften zusammen, um drei Tage in einer solidarischen "Denkwerkstatt" zu verbringen. 

Es geht darum, sich gegenseitig Impulse aus den jeweiligen Arbeitsgebieten zu geben, unterschiedliche Perspektiven und Erfahrungen zu betrachten, sich auf eine produktive Selbst-/Kritik  einzulassen und vor allem um gegenseitiges Empowerment. 

Das Wochenende bietet im Kreis von ca. 25 Lesben* sowie in kleinen Gruppen: Impulse, Dialoge und Diskussionen, Kreatives und Empowerndes, Flipchart und Natur, Lustwandel zu Kopf und zu Fuß, Anspannung und Lockerheit, Arbeit und Erholung.

Sowohl Teilnehmer*innen der Denkwerkstatt 2019 als auch neue Interessierte sind herzlich willkommen!

In Kooperation mit dem Queeren Netzwerk Niedersachsen - QNN e.V. und dem Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen - VNB 

VA-Nummer: 143
Kosten: 30,- (gefördert u.a. aus Mitteln des QNN e.V.)
Dauer: Fr, 18:00 Uhr – So, 14:30 Uhr
Dozent*innen: u.a. Claud A. GoutrieDr. Christine M. KlapeerStephanie Kuhnen
Pädagogische Leitung: Ulli Klaum, Annika Garbers

Infos/Anmeldung:
https://www.waldschloesschen.org/de/veranstaltungsdetails.html?va_nr=143

 Ausschreibung: Download
https://www.waldschloesschen.org/files/Downloads/VA-Docs/143_LesbischeSichbarkeit.pdf

Wochenenden für Schwule* • 1. Halbjahr 2020

NEU: Sonderprospekt zum Download: HIER

Seminarangebote für Schwule* aus dem Arbeitsbereich „Lebensgestaltung / Gesundheit“ zu den Themenschwerpunkten:
• Körper und Bewegung
• Leben in Beziehung/ Beziehung neu leben
• Persönlichkeitsentwicklung

Terminübersicht

Januar 2020
24. - 26.01.2020
„Happy Sexlife“ - Sex? Selbstverständlich selbstbewusst!
https://www.waldschloesschen.org/de/veranstaltungsdetails.html?va_nr=154

Februar 2020
14. - 16.02.2020
Sich sehen lassen
https://www.waldschloesschen.org/de/veranstaltungsdetails.html?va_nr=144

Juni 2020
11. - 14.06.2020
Familienaufstellung für schwule Männer*
https://www.waldschloesschen.org/de/veranstaltungsdetails.html?va_nr=368

Juli 2020
03. - 05.07.2020
„Was kommt da noch?“ - Älterwerden, Krisen und Chancen verkörperter Reife
https://www.waldschloesschen.org/de/veranstaltungsdetails.html?va_nr=369

09. - 12.07.2020
Wohlfühlseminar für Schwule*
https://www.waldschloesschen.org/de/veranstaltungsdetails.html?va_nr=945

16. - 19.07.2020
MSC - Achtsames Selbstmitgefühl - Freundschaft schließen mit sich selbst
https://www.waldschloesschen.org/de/veranstaltungsdetails.html?va_nr=306

 

*meint alle schwulen Männer – egal ob schwuler trans*Mann (transgender, transsexueller) oder schwuler inter- geschlechtlicher Mensch oder schwuler cis-Mann (cisgender bezeichnet Menschen deren Geschlechtsidentität mit dem körperlichen Geschlecht übereinstimmt).