englisch  |   Kontakt  |   Impressum  |   Login

Das Motto zum Jahreswechsel 2018/19 im Waldschlösschen

Akademie mit „Akzeptanz für Vielfalt“ auf dem Christopher Street Day in Berlin

Beim 40. CSD in Berlin am 28. Juli war die Akademie mit ihrem Modellprojekt mit auf dem Wagen des Bundesprogramms „Demokratie Leben!“ des BMFSFJ vertreten.Die 600.000 Besucher*innen demonstrierten unter dem diesjährigen Motto „MeinKörper, meine Identität, mein Leben“ für die Gleichstellung von lesbischen,schwulen, bisexuellen, trans*sexuellen, trans*gender, intersexuellen undanderen queeren Menschen (LSBTIQ*). Das Bundesfamilienministerium und „Demokratie Leben!“ nahmen in diesem Jahr zum ersten Mal am CSD teil. Auf dem Wagen waren Mitarbeiter*innen aus dem Ministerium und des Bundesprogramms sowie Mitwirkende der geförderten Modellprojekte im Bereich Demokratieförderung und Präventionsarbeit zur Bekämpfung von Phänomenen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit vertreten - für "Akzeptanz für Vielfalt" waren Kevin Rosenberger (links auf dem Wagen) und Mio Lindner dabei.

Lehrkräftefortbildung „Vielfalt. Kompetent. Lehren“ geht in die nächste Runde. Modul I: 19.-20.11.2018

Die Sommerferien gehen zu Ende und die Vielfalt kehrt zurück in die Schulen und damit auch die Anforderungen für die Lehrkräfte und schulpädagogischen Mitarbeiter*innen, dieser Vielfalt gerecht zu werden. Dafür bietet die Akademie Waldschlösschen im Rahmen ihres Modellprojekts „Akzeptanz für Vielfalt – gegen Homo-, Trans*- und Inter*feindlichkeit“ im Bundesprogramm „Demokratie Leben!“ des BMFSFJ die Lehrkräftefortbildung „Vielfalt. Kompetent. Lehren – geschlechterreflektierte und diskriminierungskritische Pädagogik im Schulkontext“ ab November in der Akademie Waldschlösschen statt. Bereits zum zweiten Mal findet die dreimodulige Fortbildung für Lehrkräfte aller Schulformen in Zusammenarbeit mit dem Braunschweiger Zentrum für Gender Studies, der TU Braunschweig und Schlau Niedersachsen statt.

Weitere Informationen gibt es bei:

Kevin Rosenberger, M.A., Projektkoordinator „Akzeptanz für Vielfalt – gegen Homo-, Trans*- und Inter*feindlichkeit“

telefonisch: 05592 9277-26

per email

Weiterlesen ...

Neues von #Jugend im Waldschlösschen

Der Jugendbereich der Akademie Waldschlösschen kann sich sehen lassen. Im zweiten Halbjahr 2018 stehen noch viele spannende Veranstaltungen auf dem Programm. Einen Platz sichern und noch vor der Urlaubszeit anmelden! Wie wäre es mit

Wünsch dir doch ein geiles Leben! / 7. - 9. September

Für viele beginnt mit dem Coming-out ein freieres Leben, doch nicht selten stehen junge LSBTIQ* immer wieder vor der Frage, wie viel Anderssein in ihren Vorstellungen von einem guten Leben stecken kann, darf und soll. Ein Wochenende für alle Träumer*innen, Planer*innen und die es werden wollen.

Weiterlesen...

Respect me! / 5. - 7. Oktober

Empowerment und Videobotschaften gegen Homo-, Bi- und Trans*feindlichkeit: Blicke in der Stadt auf händchenhaltende Männer, krude Äußerungen von Bischöfen zum Thema Trans* und der alltägliche Struggle mit dem Coming-out. Lesbisch-, Schwul-, Bi und Trans*sein ist noch längst nicht so akzeptiert wie Heterosexualität. Wir wollen deshalb in diesem Workshop Botschaften vor der Kamera formulieren, um ein Zeichen für Respekt und Vielfalt zu setzen. Die entstehenden Videos werden in Kooperation mit dem YouTube-Kanal queerblick <https://www.facebook.com/querblick/>  veröffentlicht.

Weiterlesen...

Regionale Filmtage 2018/2019

#Jugend im Waldschlösschen macht mit bei den Regionalen Filmtagen in Niedersachsen. Unser Projekt „Europe works!“, das wir zusammen mit dem Blickwechsel e.V. aus Göttingen durchführen, sucht noch interessierte Schulen, die sich mit dem Thema Europa im Rahmen eines Filmtages + Medienworkshop beschäftigen wollen. Weitere Informationen gibt es bei unserer Jugendbildungsreferentin Kim Alexandra Trau.

Weitere Veranstaltungen

Neues aus dem Modellprojekt "Akzeptanz für Vielfalt"

Neun Tage Leipziger Vielfalt – die CSD Tage in Leipzig vom 13.-21.07.2018

In Kooperation mit verschiedenen Akteur_innen war auch die Forschungs- und Netzwerkstelle Vielfalt Lehren! an unterschiedlichen Stellen vor Ort. So bot die RosaLinde Leipzig e.V. mit unserer Unterstützung zwei Workshops zu sexueller und geschlechtlicher Vielfalt im Kontext Schule an. Einer der Workshops richtete sich dabei an Studierende des Lehramtes, ein weiterer in Form einer Empowerment-Maßnahme an queere Lehramtsstudierende und Lehrkräfte im Schuldienst. In beiden Workshops konnte mit 14 bzw. 16 Teilnehmenden eine gute Atmosphäre für Austausch und Auseinandersetzung hergestellt werden.In Zusammenarbeit mit der LAG Queeres Netzwerk Sachsen wurde darüberhinaus ein Vortrag zu geschlechtlicher und familiärer Vielfalt in der frühkindlichen Bildung, d.h. in Kitas, organisiert. Vera Ohlendorf von der LAG konnte dabei vor rund 100 Zuhörer_innen einen umfassenden Einblick in die Debatte liefern.Als CSD-Abschluss hatte Vielfalt Lehren! die Möglichkeit, bei dem zum ersten Mal auf dem CSD-Fest angebotenen Stand der Universität Leipzig, organisiert vom universitären Gleichstellungsbüro, mitzuwirken. Das Highlight des Standes war sicherlich die eigens installierte Fotobox, bei der unter dem Motto university celebrates diversity Selbstporträts für queere Sichtbarkeit angefertigt werden konnten. (Foto: Kiril Brandt)

Weitere Infos zu unserem Projekt "Vielfalt Lehren"! an der Uni Leipzig hier

„Trans* & Inter* in der Erwachsenenbildung – von der Unsichtbarkeit zur sichtbaren Vielfalt“

25. September 2018 von 15:00 - 19:00 Uhr, VNB Göttingen, Nikolaistr. 1c, 37073 Göttingen

Drittes Geschlecht?! Gender*Sternchen?! Gesellschaftliche Veränderung bei der Bewertung von geschlechtlicher Identität stellen Mitarbeitende aus Bildungskontexten vor neue Herausforderungen. Die Fortbildung greift diese auf, um Möglichkeiten der Sprache zu reflektieren und praktische Lösungen beispielsweise bei der Gestaltung von Formularen oder hinsichtlich der Toiletten aufzuzeigen. Neben der Vermittlung und Diskussion konkreter Handlungsoptionen geht es um die Einbettung von Trans* u. Inter* in eine allgemeine Sensibilisierung für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt.

Link zur Anmeldung

Kooperations- und Vernetzungstreffen / 19. - 21. Oktober 2018

Ziel des 4. Koordinierungs- und Vernetzungstreffen der Kooperationspartner*innen des Modellprojekts „Akzeptanz für Vielfalt- gegen Homo-, Trans*- und Inter*feindlichkeit" ist der Austausch über die Entwicklung der bisherigen Initiativen und Konzepte in den verschiedenen Bereichen der Kinder- und Jugendhilfe, im Elementarbereich sowie schulischen und universitären Zusammenhang sowie Beratungskontext.

Lehrkräftefortbildung "Vielfalt. Kompetent. Lehren" geht in die nächste Runde!

Die Auftaktveranstaltung findet vom 19.-20.11.2018 statt.

Weiterlesen...