englisch  |   Kontakt  |   Impressum  |   Login

Respect me!

Empowerment und Videobotschaften gegen Homo-, Bi- und Trans*feindlichkeit

Fr, 05.10.2018  — So, 07.10.2018
Blicke in der Stadt auf händchenhaltende Männer, krude Äußerungen von Bischöfen zum Thema Trans* und der alltägliche Struggle mit dem Coming-out. Lesbisch-, Schwul-, Bi und Trans*sein ist noch längst nicht so akzeptiert wie Heterosexualität. Ein Unding! Unser Grundgesetz sagt, dass alle Menschen gleich sind. Aber oft fühlt es sich im Alltag nicht so an. Das zu ändern, liegt auch an uns.

Wir werden deshalb der Frage nachgehen: Wie sind wir als Minderheit in der Gesellschaft verortet? Welche Möglichkeiten haben wir, unser Recht auf Gleichheit im Alltag wahrzunehmen und auch demokratisch umzusetzen? Und welche Forderungen haben wir an unsere Mitmenschen?

Im Workshop tauschen wir uns über Diskriminierungserlebnisse aus, blicken auf verschiedene Handlungsmöglichkeiten und welche Erfahrungen die Teilnehmer*innen damit gemacht haben. Daraus formulieren wir Botschaften vor der Kamera, um ein Zeichen für Respekt und Vielfalt zu setzen. Die entstehenden Videos werden in Kooperation mit dem YouTube-Kanal queerblick veröffentlicht.

In Kooperation mit dem Queeren Netzwerk Niedersachsen / QNN e.V.
#Jugend im Waldschlösschen

Hirschfeld-Akademie
 VA-Nummer

8232

 Kosten

30,- EUR (gefördert aus Mitteln der BpB und des QNN e.V.)

 Dauer

Fr, 18:00 Uhr – So, 14:30 Uhr

 Dozent*innen

Falk Steinborn
Pädagogische Leitung: Kim Trau

Teilnahme anmelden

Im Rahmen der Hirschfeld-Akademie kooperieren die Stiftung Akademie Waldschlösschen und die Bundesstiftung Magnus Hirschfeld (BMH) bei der Entwicklung und Durchführung von Bildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen sowie der LSBTTIQ-Bildungsvernetzung.

 

Bundeszentrale für politische Bildung