englisch  |   Kontakt  |   Impressum  |   Login

Bundesweites Treffen von Frauen mit HIV

Do, 02.08.2018  — So, 05.08.2018
Manche Frauen mit HIV kommen häufig mit anderen betroffenen Frauen zusammen, so etwa in ihrer Selbsthilfegruppe oder durch Mitarbeit im "Netzwerk Frauen und Aids". Auf andere trifft dies nicht zu, weil sie z.B. in einer Kleinstadt leben oder keinen Kontakt zur Aids-Hilfe haben, mitunter aus Angst, dass dadurch ihre HIV-Infektion bekannt werden könnte. Wie auch immer deine Situation ist: Diese Fortbildung ermöglicht es dir, dich über aktuelle gesundheitliche und soziale Fragen zu informieren und an Themen zu arbeiten, die für HIV-positive Frauen besondere Bedeutung haben oder ihnen am Herzen liegen.

Die Workshops:
"Leben, Lieben und Familie mit HIV – alles ganz easy?"
Normale Lebenserwartung, Schwangerschaft und Geburt, Schutz durch Therapie – eigentlich muss HIV in unserem Leben fast keine Rolle mehr spielen. Aber an welchen Stellen ist die Infektion dann doch wichtig für mich als junge Frau? Wie "normal" kann mein Leben mit HIV eigentlich sein? Wie will ich überhaupt leben? Was macht mich glücklich und welche Ängste begleiten mich? Diese und weitere Fragen sollen in diesem Workshop speziell für junge Frauen angesprochen, offen diskutiert und Erfahrungen ausgetauscht werden.
"HIV und meine Identität"
Wie hat mich die HIV-Infektion geprägt und in wie weit lasse ich meinen Alltag von der HIV-Infektion beeinflussen? Welche wichtigen biografischen Erfahrungen sind noch heute für mich und meinen Alltag mit HIV besonders relevant? Welche inneren Antreiber motivieren mich, führen jedoch mitunter auch zu Perfektionismus und Überforderung, um als HIV positive Frau nicht aus der Rolle zu fallen?
Im Erfahrungsaustausch und mit Hilfe verschiedener Methoden, v.a. auch Achtsamkeitsübungen wollen wir innehalten und üben, uns im Hier und Jetzt zu erleben, um daraus abzuleiten, was uns gut tut, statt mit Vergangenem zu hadern.
Darüber hinaus wollen wir uns konkret damit beschäftigen, ob es Ziele und Pläne gibt, die ich trotz oder gerade wegen HIV verwirklichen will.

Kinderbetreuung ist bei rechtzeitiger Anmeldung möglich.
In Kooperation mit der Deutschen AIDS-Hilfe e. V. (DAH)
 VA-Nummer

8142

 Kosten

30,- EUR (DAH); Fahrtkosten werden erstattet.

 Dauer

Do, 18:00 Uhr – So, 14:30 Uhr

 Dozent*innen

Reinhild Trompke-Dau Johanna Verhoven,
Pädagogische Leitung: Monika Henne

Teilnahme anmelden