englisch  |   Kontakt  |   Impressum  |   Login

Qualifizierung zu LSBTI*Q für (psychosoziale) Beratungsstellen

Modul I: Geschlechtlichkeit(en) - geschlechterreflektierte Beratung, Kontexte und Perspektiven

Mo, 10.02.2020  — Mi, 12.02.2020
In dieser Basisfortbildung möchten wir dazu einladen sich mit Heteronormativitätskonzepten kritisch auseinanderzusetzen. Oftmals verbleiben auch sexualpädagogische Materialien, die Fachpersonal in beraterischen Settings unterstützen können, in einer binären Geschlechterordnung. Ziel des ersten Moduls ist es, sich sich mit Privilegien, Diskriminierungsstrukturen, Bilder von geschlechtsspezifischen Stereotypen und deren Einfluss in der Beratungspraxis zu beschäftigen. Welche sexualpädagogischen Materialien spiegeln ein genderreflektiertes und wertschätzendes Bild von Geschlechtlichkeit und geschlechtlicher Vielfalt wider? Woran erkenne ich heteronormative Materialien in verschiedenen Beratungskontexten? Wie kann Geschlechtliche Vielfalt in meine Beratungspraxis inkludiert werden?
Die Veranstaltung richtet sich an Mitarbeiter*innen von Beratungseinrichtungen, die das Thema sexuelle und geschlechtliche Vielfalt* als Bestandteil ihrer Beratungsarbeit integrieren wollen.
 VA-Nummer

443

 Kosten

150,- EUR

 Dauer

Mo, 18:00 Uhr – Mi, 14:30 Uhr

 Dozent*innen

Ev Blaine Matthigack
Pädagogische Leitung: Kevin Rosenberger

Teilnahme anmelden