englisch  |   Kontakt  |   Impressum  |   Login

Betzavta: Queer Edition

Wie gestalten wir unser Miteinander in den queeren Communities?

Mo, 24.04.2023  — Fr, 28.04.2023
Eine Woche lange wollen wir uns Ansprüchen an die LGBTQIA+-Community zuwenden und schauen, wie wir unser Miteinander in der Praxis gestalten. Das beginnt bei der Frage, wie wir zusammen an Zielen arbeiten und ob es dabei demokratisch zugeht. Geht weiter damit, wie wir überhaupt zu unseren (politischen) Zielen kommen bzw. stehen und ob die eigenen Ziele inklusiv sind oder Menschen aus der Community ausschließen? Haben wir dabei die Bedürfnisse der Beteiligten beachtet und einen demokratischen Umgang miteinander? Gibt es Menschen, mit deren Kämpfen wir solidarisch sein wollen und zur Community zählen sollten, es aber nicht tun?
In den fünf Tagen betrachten wir uns als Gruppe, um dabei etwas über die Mechanismen der queeren Community zu lernen. Wir schauen mit unterschiedlichen Folien auf unser Miteinander. Dabei bearbeiten wir auf Basis erfahrungsorientierter Aktivitäten auf ausgewählte Themen wie Freiheit, Gleichheit, Herrschaft und Privilegien. Durch die Betzavta-spezifische Gesprächsmoderation werden die Teilnehmer*innen zur Selbstreflexion des eigenen Handelns in der Gruppe angeregt, Bezüge zur Community und den gesellschaftlichen Verhältnissen können dabei mitgedacht werden.

Im Laufe der Woche lernen wir gemeinsam
-die Kommunikations- und Entscheidungskulturen in den eigenen Communitykontexten auf ihren Partizipationsgrad hin zu überprüfen,
-wie demokratische Strategien zur Konfliktlösung verbessert werden können,
-wie diversere Perspektiven im Miteinander integriert werden können,
-wie Prozesse auf ("un"-)demokratisches (bzw. diskriminierendes) Verhalten überprüft werden können,
-die Selbstreflexion der eigenen Positionierung,
-wie alternative und demokratischere (bzw. diskriminierungsärmere) Lösungen für Konflikte gefunden und in die Praxis übertragen werden können,
-das eigene Verhalten bzw. intersektionale Positionierung wahrzunehmen und wie dies in strukturell-gesellschaftliche Kontexte eingebettet ist.


#Kompetenznetzwerk
 VA-Nummer

3707

 Kosten

585,- EUR

 Dauer

Mo, 13:00 Uhr – Fr, 14:30 Uhr

 Dozent*innen

Konstantin Korn, Antonia Weber
Pädagogische Leitung: Kevin Rosenberger

Teilnahme anmelden