englisch  |   Kontakt  |   Impressum  |   Login

„Positiventage“ für Menschen mit HIV

Medizin, Gesundheit, Entspannung

So, 16.10.2022  — Mi, 19.10.2022
Zusätzlich zu den Bundesweiten Positiventreffen und den "Gesundheitstagen" bieten wir "Positiventage" für Menschen mit HIV: In einer überschaubaren Zahl mit ca. 20 Teilnehmenden wollen wir uns intensiv einigen medizinischen Themen und dem Thema Gesundheit vor dem Hintergrund der HIV-Infektion widmen.

- Vortrag: Neues aus der Medizin und Forschung
Wir leben in spannenden Zeiten. Nicht zuletzt durch Corona hat auch die HIV-Forschung einen deutlichen Schub bekommen. Was ist davon zu erwarten? Wird die mRNA-Technologie auch im HIV-Bereich Fuß fassen? Wie sehen die neuen Therapieformen aus und wo steht die Heilungsforschung? Darüber und über mitgebrachte Fragen wollen wir reden. 
Referent: Siegfried Schwarze, projekt information, Berlin
 
- Workshop: Gesund leben mit HIV
Durch die moderne HIV-Therapie hat die Infektion weitgehend ihre Schrecken verloren. Doch die Herausforderung bleibt bestehen: Wie gestalte ich ein gesundes Leben? Was kann ich meinem Körper, meinem Geist und meiner Seele Gutes tun? Und wie kann man möglichst gesund alt werden? Grundlegende Infos, praktische Tipps und die Diskussion mitgebrachter Fragen sollen uns dabei helfen.
Referent: Siegfried Schwarze, projekt information, Berlin

- Workshop: Mentale Gesundheit im Alltag und in der Sexualität
Der Workshop befasst sich mit verschiedenen Konfliktfeldern und den Herausforderungen des täglichen Lebens, untersucht deren Dynamiken und ihre psychischen sowie sozialen Aspekte. In kurzen Impulsvorträgen und Gruppengesprächen werden Selbstwahrnehmung und Selbstwirksamkeit gefördert, mit praxisnahen Techniken und Anregungen. Übungen zu Achtsamkeit, Atmung, Qi Gong und Kurzmeditationen bieten einen Selbsterfahrungsaspekt, welcher in den Alltag übertragbar ist. Ziel des Workshops ist ein gelassenerer Umgang mit Konflikten und Herausforderungen des Alltags, Selbstzweifeln und eine Verbesserung der emotionalen Gesundheit.
Referenten:
Jan Großer, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie mit Tätigkeiten in der Sexualtherapie, Suchtpsychiatrie und Psychotherapie. Fünfjährige ehrenamtliche Mitarbeit in der psychologischen Beratung der Schwulenberatung Berlin. Mein Ziel ist die Förderung von körperlicher und mentaler Gesundheit durch Psychoedukation, lebensnahe Interventionstechniken und Konfliktlösungsstrategien im Umgang mit Erkrankung, Sexualität, Substanzkonsum, Scham und Stigmatisierungserfahrungen. Ich bin mit all diesen Themen sowohl als Arzt und Therapeut vertraut als auch als schwuler Mann mit HIV direkt betroffen.
Sven Christian Finke-Ennen, Business-/Personal-Coach, Atemtherapeut, Hypnosetherapeut, Entspannungspädagoge und Meditationslehrer. Zehnjährige ehrenamtliche Tätigkeit im Bundesvorstand der Deutschen AIDS-Hilfe und der Niedersächsischen AIDS-Hilfe Landesverband. Schwerpunkt meiner Coaching-/Beratungsarbeit sind Themen wie Burnout-Prophylaxe, Belastungs-Management, ein selbstbewusstes Leben in Balance.

In Kooperation mit Aidshilfe Niedersachsen e.V. / AHN
 VA-Nummer

2885

 Kosten

105,- EUR (Nds). Fahrtkosten werden nicht erstattet

 Dauer

So, 18:00 Uhr – Mi, 14:30 Uhr

 Dozent*innen

Sven Christian Finke-Ennen, Jan Henry Großer, Siegfried Schwarze
Pädagogische Leitung: Ulli Klaum

Teilnahme anmelden