englisch  |   Kontakt  |   Impressum  |   Login

Wir haben noch viel Saft

Treffen der Gruppen 40/50+

Mo, 07.06.2021  — Mi, 09.06.2021
Ältere Schwule Männer mit und ohne HIV organisieren sich seit vielen Jahren in Gruppen. Dabei geht es um gemeinsame Freizeitgestaltung, Unterstützung sowie Austausch und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Damit sind die Gruppen ein wichtiger Teil der Selbstorganisation in der queeren Community. Zunehmend sorgen die Gruppen durch Auftritte bei den CSDs oder durch gemeinsame Angebote z.B. auch in queeren Jugendzentren für Aufmerksamkeit. Sie sind aber auch Teil der Angebote der Seniorenarbeit. Das zeigt sich beispielsweise in ihrem Engagement auf Fachtagen und bei der zunehmenden Einflussnahme auf die Seniorenpolitik. 
 
Themenschwerpunkt ist:
"Möglichkeiten zur Überwindung von Alleinsein im Alter" –
dazu sind folgende Vorträge und Workshops geplant:
- Unsere Gruppen vor Ort: Gestaltung der Aktivitäten, Motivierung der Gruppenmitglieder – was fehlt, was stört? (Sigmar Fischer, Vorstand BISS e.V., Bielefeld)
- Wie können wir Gruppentreffen so gestalten, dass sie zur Teilnahme animieren –
Erfahrungen, Ideen, best practice
- Digitale Möglichkeiten zur Überwindung von Alleinsein im Alter (N.N.)
- Wie können die digitalen Möglichkeiten unseren Alltag und den unserer Gruppen erleichtern?
- "Letzte Dinge" – Patientenverfügung, Vollmachten in den Gruppen diskutieren und umsetzen
(Andreas Kringe, Seniorenassistent, schwule-und lesben-und-trans-alternativenkoeln, Köln)
- Talk am Dienstagabend:
Georg Roth im Gespräch mit Sigmar Fischer zum Thema "Sex und das Bedürfnis nach Nähe im Alter"
 
Das Treffen richtet sich an Teilnehmer und Verantwortliche der bestehenden Gruppen, an Interessierte, die eine Gruppe gründen möchten oder in anderen Seniorenangeboten außerhalb der Community aktiv sind, sowie an Haupt- und Ehrenamtliche aus Aidshilfen und queeren Projekten, die das Thema Alter(n) aufgreifen (wollen).
 
Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit BISS (Bundesvertretung schwuler Senioren e.V.) und der Deutschen AIDS-Hilfe e.V. statt.
 VA-Nummer

1683

 Kosten

20,- EUR (DAH); Fahrtkosten werden nicht erstattet.

 Dauer

Mo, 18:00 Uhr – Mi, 14:30 Uhr

 Dozent*innen

Georg Roth
Pädagogische Leitung: Wolfgang Vorhagen