englisch  |   Kontakt  |   Impressum  |   Login

Seminare der Akademie im zweiten Halbjahr 2020

Seit nunmehr vier Wochen läuft der Seminarbetrieb im Waldschlösschen wieder. Das Veranstaltungsangebot für das zweite Halbjahr ist hier auf der Website zu finden. Wir bitten zu beachten, dass sich vor allem aufgrund von Verschiebungen von Seminaren aus der Zeit der fast dreimonatigen Schließung der Akademie einige Veränderungen gegenüber dem gedruckten Jahresprogramm ergeben.

Der Seminarbetrieb in Zeiten der Pandemie im Rahmen des Schutz- und Hygieneplans der Akademie wird allmählich zum Alltag. Gesundheitsschutz für alle Menschen im Haus, für Gäste wie auch Mitarbeitende, steht für uns an erster Stelle. Daher ergeben sich einige, aus Regeln im öffentlichen Leben auch überwiegend bereits bekannte Änderungen in den Seminarabläufen - wie Maskenpflicht in Begegnungszonen, teilweise festgelegte Wegeführung und eine Begrenzung von Personenzahlen in Seminar- und Speiseräumen. Weitere Informationen:
Schutz- und Hygieneplan SARS-CoV-2-Plan der AWS / DOWNLOAD
Detaillierte Gebäude- und Seminarraumpläne / DOWNLOAD

Wir legen aber Wert auf eine möglichst hohe Aufenthaltsqualität. Deshalb haben wir auch das Raumangebot um ein großes Zelt mit festem Boden und Beleuchtung sowohl während der Mahlzeiten als auch für den Freizeitaufenthalt erweitert.

Auch wenn es keine behördlichen Belegungsbeschränkungen mehr für das Haus gibt, bitten wir um Verständnis, dass wir dennoch zur Zeit in der Regel nur Einzelzimmer vergeben, wodurch sich ein Mehrpreis von 12,00 € pro Tag ergeben kann (bitte bei der Anmeldung erfragen). Eine Unterbringung im Doppelzimmer nehmen wir nur bei entsprechender Anmeldung vor. Aus hygienischen Gründen können zur Zeit auch nur Bettwäsche und Handtücher der AWS genutzt werden, dadurch kann der Teilnahmebeitrag um 6,65 € steigen.

Wir freuen uns darauf, Euch/Sie wieder im Waldschlösschen begrüßen zu dürfen, denn wir wissen, dass Bildung und Begegnung auch oder gerade in Zeiten der Pandemie - wenn auch unter Beachtung von Schutzregeln - für unser intellektuelles, politisches, soziales und emotionales (Er-)Leben unverzichtbar ist.

Neustart im Waldschlösschen

Video / Bild anklicken:
Neustart im Waldschlösschen:
Alex und Thomas als Teilnehmer des Pfingsttreffens schwuler Lehrer 2020
sprechen über ihre Erfahrungen in der Akademie Waldschlösschen (AWS) mit dem Corona Schutzplan.

Mit dem 41. Pfingsttreffen schwuler Lehrer ist nach 11 Wochen das Waldschlösschen wiedereröffnet worden. Die Verunsicherung war im Vorfeld erheblich. 43 schwule, Bi- und Trans*-Lehrer haben teilgenommen und bekundeten:

"Wir trafen auf ein optimal auf den Neustart unter den Bedingungen der Corona-Verordnungen vorbereitetes Haus. Zur Umsetzung des Distanzgebotes wurden z.B. Einzeltische angeschafft, so dass trotz Mindestabstand das Essen in verschiedenen Räumen und einem großen Zelt gleichzeitig eingenommen werden konnte, wobei die Essensausgabe einzeln durch das Personal erfolgte. Plena und ein Vortrag von Dirk Ludigs wurden in zwei Seminarsälen mittels Video-Konferenz durchgeführt. Unsere Workshops konnten aufgrund des großzügigen Raumangebotes wie immer stattfinden und lieferten gute Ergebnisse.

Trotz ungewohnter Einschränkungen durch Einhaltung des Mindestabstandes kam es zu emotionaler Nähe. Es entstand ein Gemeinschaftsgefühl, so wie wir es gewohnt waren – in entschleunigter Atmosphäre. 

Deshalb freuen wir uns auf das 42. Pfingsttreffen im nächsten Jahr."

DANKE für die tolle Unterstützung!!

Großartig! Mund-Nasebedeckungen (MNB)!!
https://www.rudiundandi.de/shop

Die stylischen Mund-Nasebedeckungen (MNB) gibt's in 5 bunten Flaggen-Designs und unterstützen mit 20% des Kaufpreises das Waldschlösschen.
Alle Modelle sind 2-lagig in unserer Werkstatt genäht und bestehen aus einem speziell bedruckten Polyester-Gewebe und Innen aus eng gewebter Baumwolle. Maschinenwaschbar bis 60°C und im Topf, als Handwäsche bei 95°C. Eine genaue Pflegeanleitung liegt den MNB's bei.

Flagge zeigen und das Waldschlössen unterstützen!

Weiterlesen ...

Start des Kompetenznetzwerkes zum Abbau von Homosexuellen- und Trans*feindlichkeit

Zu Beginn des neuen Jahres hat im Rahmen der zweiten Förderperiode des Bundesprogramms "Demokratie leben!" des BMFSFJ das Kompetenznetzwerk zum Abbau von Homosexuellen- und Trans*feindlichkeit seine Arbeit aufgenommen. Im Kompetenznetzwerk hat sich die Akademie mit dem Bundesverband Trans* e.V. (BVT*), Intersexuelle Menschen e.V. (IMeV) und dem Lesben- und Schwulenverband in Deutschland e.V. (LSVD) mit dem Ziel zusammengeschlossen, das gesellschaftliche Miteinander durch Informationen zu vielfältigen Lebensweisen und Identitäten zu stärken und Multiplikator*innen-Arbeit zu leisten. Die Akademie kann dabei auf Erfahrungen aus fast 40 Jahren Bildungsarbeit und auch des Ende 2019 nach fünf Jahren sehr erfolgreich abgeschlossenen Modellprojektes "Akzeptanz für Vielfalt" im Rahmen von "Demokratie leben!" aufbauen. Bei der Auftaktveranstaltung zur Vorstellung der 14 Kompetenznetzwerke und -zentren im Rahmen des Bundesprogramms rief Frau Giffey dazu auf: "Lassen Sie uns Deutschland gemeinsam zum Positiven verändern. Das geht nur, wenn Staat und Zivilgesellschaft zusammenarbeiten. Ich freue mich darauf, dass wir die Idee von 'Demokratie leben!' gemeinsam mit Leben füllen.“