englisch  |   Kontakt  |   Impressum  |   Login

Stellenausschreibung

Die Stiftung Akademie Waldschlösschen sucht zum 15. September 2017
– bzw. zum nächstmöglichen Termin -

eine*n Verwaltungsmitarbeiter*in

Die Tätigkeit umfasst die Sachbearbeitung im Fachbereich Finanzen, Veranstaltungs- und allgemeine Verwaltung sowie Gastgruppenbetreuung.

Voraussetzungen:
• abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung und -erfahrung
• Umfassende Kenntnisse in EDV, Microsoft Office-Anwendungen und Datenbanken sind unbedingt erforderlich. Erfahrungen mit Filemaker Pro, Adobe-InDesign, Photoshop und Acrobat Reader sind wünschenswert
• eigener PKW ist unbedingt erforderlich

Es handelt sich um eine 40-Stunden-Stelle mit Vergütung in Anlehnung an TV L – E 5

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen bitte möglichst in elektronischer Form als PDF-Datei
bis zum 31.08.2017 an:
Akademie Waldschlösschen
z.Hd. Ulrike Benstem
37130 Gleichen
Email: ulrike.benstem@waldschloesschen.org

Weitere Informationen unter: www.waldschloesschen.org/stelle

Vielfalt. Kompetent. Lehren. Geschlechterreflektierte und diskriminierungskritische Pädagogik im Schulkontext

Neue Weiterbildung für Lehrkräfte in drei Modulen

Ziel der Fortbildung im Rahmen unseres Modellprojektes “Akzeptanz für Vielfalt - gegen Homo-, Trans*- und Interfeindlichkeit” im Bundesprogramm “Demokratie Leben!” des BMFSFJ ist die Sensibilisierung und Qualifizierung von pädagogischen Fachkräften und Lehrkräften unterschiedlicher Schulstufen für die Auseinandersetzung mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt.

Die Fortbildung ist als anerkannte Lehrkräftefortbildung über das Kompetenzzentrum Göttingen – Netzwerk für Lehrkräftefortbildung ausgeschrieben.

Anmeldungen sind über den Online-Weiterbildungskatalog des Kompetenzzentrum Göttingen unter folgendem Link möglich: vedab.nibis.de/veran.php?vid=93919

 

Weiterlesen ...

Intersektionalität in der LSBTI* Arbeit

NEU! Noch Plätze frei!!

Intersektionalität in der LSBTI* Arbeit
Mi, 13.09.2017 — Fr, 15.09.2017
"Intersektionalität" bezeichnet das Ineinandergreifen von verschiedenen Identitäten und Diskriminierungsformen. Sexuelle Orientierung und Geschlechteridentität beeinflussen die Position, die ein Mensch in der jeweilige Gesellschaft innehat, aber ebenso andere Aspekten von Identität, wie z.B. Ethnizität, Alter, Bildungsstand, Migrationshintergrund, Behinderung, Religion. Gerade das komplexe Zusammenspiel verschiedener Aspekte beeinflusst Möglichkeiten der gesellschaftlichen Teilhabe und die Teilnahme in verschiedene Kontexten. "Intersektionalität" ist der Versuch, diese Komplexität zu begreifen und in die Praxis einzubeziehen.

Weiterlesen ...

Grundkurs „Geschlechter, Sexualitäten & Gesellschaft(skritik)“ - Emanzipation und Partizipation vom 18. bis 20. August

Der Grundkurs thematisiert die gesellschaftliche Konstruktion von Geschlechtern und Sexualitäten, von Normen, von Vorurteilen und Diskriminierungen gegenüber Lebensweisen, die nicht der Heteronormativität bzw. dem bei der Geburt zugewiesenen Geschlecht entsprechen. Er thematisiert aber auch Strategien der politischen Emanzipation und gesellschaftlichen Teilhabe lesbischer, schwuler, bisexueller sowie trans*- und inter*geschlechtlicher Menschen. Die Spannbreite reicht dabei vom Wunsch nach Teilhabe an einer "bürgerlichen Existenz" bis zur Forderung der Akzeptanz queerer Lebensentwürfe und der Infragestellung gesellschaftlicher Normen.
Wir arbeiten vorwiegend mit kurzen Inputs und strukturierten Diskussionen sowie der gemeinsamen Besprechung von Texten, die vorab verschickt werden.
Um die Arbeit derjenigen Teilnehmer*innen, die in LSBT*I*Q-Gruppen oder -Initiativen arbeiten, einbeziehen zu können, werden diese Teilnehmer*innen gebeten, Poster, Flyer o. Ä. mitzubringen.
Flyer: DOWNLOAD

#Jugend im Waldschlösschen. Der Jugendbereich* im Waldschlösschen startet durch!


(facebook:JuBi Waldschlösschen)

Nach erfolgfreichem Start sind in diesem Jahr im Fachbereich für junge LSBTIQ-Menschen und ihre Unterstützer*innen noch folgende Semnare im Programm:

für kurz Entschlosse sind noch wenige Plätze beim Medienworkshop [VANr.7208] vom 18. - 20. August frei,

eine Jugendleiter*innen-Schulung [VANr.7745] vom 1. - 8. Oktober und

Butter bei die Fische [VANr.7059] vom 8. - 10. Dezember für alle, die sich vor Ort engagieren wollen

 

Weiterlesen ...