englisch  |   Kontakt  |   Impressum  |   Login

Positiven-Universität

„Was braucht Aktivismus?“

Do, 07.02.2019  — So, 10.02.2019
Seit fast 35 Jahren mit Beginn der Aids-Krise gibt es auch in Deutschland Selbsthilfe und Aktivismus von Menschen mit HIV/Aids. Immer ging es dabei neben dem Empowerment der Betroffenen vor allem um den Kampf gegen Ausgrenzung, Diskriminierung und um gesellschaftliche und politische Teilhabe. Vieles ist in den über 3 Jahrzehnten erreicht worden, es gibt Selbsthilfeaktivitäten von der Positivengruppe vor Ort, verschiedenen bundesweiten Netzwerken von HIV-Positiven bis hin zu Projekten wie den Bundesweiten Positiventreffen im Waldschlösschen. Mit dem medizinischen Fortschritt in der Therapie und der damit einhergehenden weitgehenden Entdramatisierung der gesundheitlichen Situation von HIV-Positiven haben sich auch Aktivismus und Selbsthilfe verändert. So stellt sich nicht nur die Frage, was Aktivismus heute noch braucht, sondern auch nach den weiteren Perspektiven. Fragestellungen bei der Positivenuni 2019 werden sein: Wie hält man Aktivismus am Laufen? Was sind die Fähigkeiten, die eine Kampagne und deren Initiator*innen brauchen? Was sind verbindende Elemente, die eine Gruppe zu Aktivist*innen macht? Wie können soziale Netzwerke erfolgreich genutzt werden? Up to date – Kampagnen und Selbsthilfe-Strukturen auf Zeit versus dauerhafter Aktivismus?
Folgende Themen werden in 3 parallelen Workshopreihen behandelt:
A Basis-Ausbildung Aktivismus": u.a. Journalismus und Social Media richtig einsetzen und nutzen;
B "Kampagnen-Aktivismus": Kritische Auseinandersetzung mit vergangenen Kampagnen – wie erfolgreich waren sie wirklich? Das "Enough is enough"-Rezept, die Kampagne zum § 219A, Entwicklung einer beispielhaften Kampagne
C "Was brennt uns unter den Nägeln?": Was wollen wir noch erreichen - z.B. im Gesundheitswesen, in Datingportalen oder in der Arbeitswelt?
Wenn Du Interesse an strategischen Diskussionen hast, Aktivist*in bist, in der Selbsthilfe aktiv bist, an Diskussionen innerhalb der Aids- und Selbsthilfe teilnimmst, bist Du bei uns richtig. Wir freuen uns auf deine aktive Teilnahme!
Die Positivenuni ist eine jährliche Veranstaltung im Rahmen der bundesweiten Positiventreffen in der Akademie Waldschlösschen.
In Kooperation mit Positiv e.V. und der der Deutschen AIDS-Hilfe e.V. (DAH).
 VA-Nummer

9955

 Kosten

30,- EUR (DAH); Fahrtkosten werden erstattet.

 Dauer

Do, 18:00 Uhr – So, 14:30 Uhr

 Dozent*innen

Carsten Schatz
Pädagogische Leitung: Wolfgang Vorhagen