englisch  |   Kontakt  |   Impressum  |   Login

„Die verstehen doch gar nicht, was wir durchgemacht haben“

Seminar für ältere und Langzeitpositive

Di, 11.12.2018  — Do, 13.12.2018
Ältere und Langzeitpositive haben die Zeit noch erlebt und in Erinnerung, in der das positive Testergebnis oft gleichbedeutend war mit schweren Erkrankungen und das Wissen um einen baldigen Tod. Die eigene Lebensperspektive schien begrenzt und das Sterben im sozialen Umfeld - vor allem bei schwulen Männern - gehörte zum Alltag fast dazu. Man sah sich auf Beerdigungen. Die Auswirkungen auf das alltägliche Leben waren gravierend. Martin Dannecker beschrieb Aids 1990 als "das kollektive Trauma der Schwulen". Wir wollen uns in einer Gruppe von maximal 14 Teilnehmenden mit unseren damaligen Erfahrungen in einer wertschätzenden Atmosphäre beschäftigen und die Frage stellen, welche Auswirkungen diese Erfahrungen auf unser heutiges Leben noch haben. Voraussetzung für die Teilnahme ist Offenheit gegenüber den Lebensgeschichten der anderen Seminarteilnehmenden. Ein Seminar nicht nur für schwule Teilnehmende.
Veranstaltung in Zusammenarbeit mit Positiv e.V.
 VA-Nummer

8527

 Kosten

50,- EUR (Positiv e.V.)

 Dauer

Di, 18:00 Uhr – Do, 14:30 Uhr

 Dozent*innen

Hans-Gerd Brunnert
Pädagogische Leitung: Wolfgang Vorhagen

Teilnahme anmelden