englisch  |   Kontakt  |   Impressum  |   Login

Jugendarbeit verqueeren. Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt in der außerschulischen Jugendbildung

Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt in der außerschulischen Jugendarbeit

Mo, 03.09.2018  — Mi, 05.09.2018
Lesbische, schwule, bisexuelle, transgender, transsexuelle, intersexuelle und queere (LSBTIQ*) Jugendliche und junge Erwachsene unterliegen einer erhöhten psychosozialen Belastung durch ihre Umwelt und brauchen auch in Deutschland Unterstützung von Fachkräften der Kinder- und Jugendarbeit. In einem Klima, in dem einige Teile der Politik und Bevölkerung Ängste schüren und gegen Lesben, Schwule, Bisexuelle und Trans*menschen hetzen, sind Fachkräfte mehr denn je aufgerufen, klar Stellung gegen Homo-, Trans*- und Inter*feindlichkeit und für eine gesellschaftliche Vielfalt zu beziehen. Dazu gehört auch, den großen Bedarf dieser jungen Menschen nach Schutzräumen wahrzunehmen, ihre spezifischen Themen in den Blick zu nehmen und diese zu unterstützen.
Die Fortbildung soll konkrete Alltagserfahrungen von jungen LSBTIQ* Menschen aufzeigen und Anstöße bzw. Impulse geben, wie Fachkräfte der Kinder- und Jugendarbeit sich diesen Zielgruppen öffnen und sie, gewinnbringend für alle, unterstützen können. Welche Angebote gibt es bereits für queere Jugendliche in Niedersachsen? Welche Bedarfe und Handlungsnotwendigkeiten bestehen weiterhin?
Die Vielfalt der sexuellen Orientierungen und geschlechtlichen Identitäten soll unter, für und mit Jugendlichen sichtbar gemacht werden, um diese zukünftig in der Jugendarbeit besser zu verankern und so strukturelle Diskriminierungen in diesem Bereich abzubauen. Darüber hinaus sollen noch weitere Diskriminierungsmerkmale (Behinderung, Religion/Weltanschauung, ethnische Herkunft usw.) hinsichtlich von Schnittmengen beachtet werden.

#Jugend im Waldschlösschen / Hirschfeld-Akademie
 VA-Nummer

8398

 Kosten

160,- EUR (Anmeldung nur über: http://www.fobionline.jh.niedersachsen.de/detail.php?urlID=2099)

 Dauer

Mo, 12:00 Uhr – Mi, 14:30 Uhr

 Dozent*innen


Pädagogische Leitung: Kevin Rosenberger, Kim Trau

Im Rahmen der Hirschfeld-Akademie kooperieren die Stiftung Akademie Waldschlösschen und die Bundesstiftung Magnus Hirschfeld (BMH) bei der Entwicklung und Durchführung von Bildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen sowie der LSBTTIQ-Bildungsvernetzung.