englisch  |   Kontakt  |   Impressum  |   Login

#NoH8 – Praktische Umgangsstrategien mit unangenehmen Zeitgenoss*innen im Web

Fr, 26.10.2018  — So, 28.10.2018
Anne Wizorek weiß, wovon sie redet. Als Feministin und eine der Frauen, die sich Ende Januar 2013 über Twitter über sexistische Alltagserfahrungen austauschten und den Hashtag #aufschrei als Sammelschlagwort ins Leben riefen, kennt sie Theorie und Praxis: Sowohl die gesellschaftlichen Strukturen, in denen Ausgrenzung, Herabwürdigung oder Vorurteile gedeihen, als auch die Art und Weise, wie all das online stattfindet.
Was macht das eigentlich mit uns, wenn wir privat oder im Rahmen ehrenamtlicher Arbeit online sind? Wie nah kommen uns Worte, andere Menschen, Zuschreibungen oder auch Angriffe? Organisieren sich die "Besorgten Eltern" und Anhänger*innen anderer queer-konfrontierender Strömungen und Bewegungen? Und wie können wir uns organisieren, um unsere persönliche Balance und die Integrität unserer Projekte zu wahren oder im Falle eines Falles wiederzufinden?
Das Wochenende in Workshop-Atmosphäre wird zwischen Beispielen, ein bisschen Theorie und viel Praxis anhand der eigenen digitalen Gewohnheiten und Bewegungsräume wechseln. Ziel ist es, mit Werkzeugen und Wissen über die Wirkmächte im www nach Hause zu gehen und den digitalen Raum nicht "den Anderen" zu überlassen.
In Kooperation mit QNN e.V.

Hirschfeld-Akademie
 VA-Nummer

8382

 Kosten

30,- EUR

 Dauer

Fr, 18:00 Uhr – So, 14:30 Uhr

 Dozent*innen

Friederike Wenner Anne Wizorek,
Pädagogische Leitung: Ulli Klaum, Annika Garbers

Teilnahme anmelden

 
Im Rahmen der Hirschfeld-Akademie kooperieren die Stiftung Akademie Waldschlösschen und die Bundesstiftung Magnus Hirschfeld (BMH) bei der Entwicklung und Durchführung von Bildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen sowie der LSBTTIQ-Bildungsvernetzung.

 

Bundeszentrale für politische Bildung