englisch  |   Kontakt  |   Impressum  |   Login

Trans*Aktiv - Möglichkeiten und Grenzen einer Trans*Politik in Deutschland

Fr, 23.09.2022  — So, 25.09.2022
Trans*Aktivismus kennt viele Formen und Ebenen des Engagements für gesellschaftlichen Fortschritt im Umgang mit geschlechtlicher Vielfalt und Selbstbestimmung und von Empowerment und Selbstvergewisserung in den Trans*Communities vor Ort. Die Vielfalt der Aktiven und die ihres Aktivismus ist eine Stärke, die wir in den Vordergrund stellen möchten. Trans*Aktivismus hat unterschiedliche Organisationsgrade. Als meinungsstarke Einzelkämpfer*in im Web und den sozialen Medien, lebendige Selbsthilfegruppe oder Verein in der Region oder Menschen, die Trans*Interessen in bundesweiten Selbstvertretungsorganisationen, Parteien und in den Parlamenten vertreten. In Gruppen-Workshops wollen wir in nach Interessen gegliederten Gruppen-Workshops Aktive miteinander ins Gespräch bringen über ihre Arbeit, die aktuellen Herausforderungen, Lösungsansätze und neue Ideen, die sie als Multiplikator*innen den Menschen, mit denen sie gemeinsam engagiert sind, weitervermitteln können. Eine Mitgliedschaft in einer Organisation der Transcommunity ist zur Teilnahme am Trans*Aktiv Wochenende nicht nötig.
 VA-Nummer

2871

 Kosten

60,- EUR (Unterbringung im Einzelzimmer). 30,- EUR (Unterbringung im Zweibettzimmer)

 Dauer

Fr, 18:00 Uhr – So, 14:30 Uhr

 Dozent*innen

n.n.
Pädagogische Leitung: Ulli Klaum

Teilnahme anmelden