englisch  |   Kontakt  |   Impressum  |   Login

Intergeschlechtlichkeit in Pädagogik - Inter* als Thema geschlechterreflektierter Pädagogik

Inter* als Thema geschlechterreflektierender Pädagogik

Mo, 31.08.2020  — Mi, 02.09.2020
Die Fortbildung geht auf Intergeschlechtlichkeit in pädagogischen Kontexten ein und beleuchtet, was Herausforderungen aber auch Ressourcen in pädagogischen Kontexten sein können. Dabei liegt ein Schwerpunkt auf zwei Strängen, die für eine pädagogische Beschäftigung mit dem Thema Intergeschlechtlichkeit grundlegend sind:
-Nicht-intergeschlechtlichen Menschen ein Lernen über Intergeschlechtlichkeit ermöglichen (Sensibilisierung, Wissensvermittlung)
-Intergeschlechtlichen Menschen Unterstützung in pädagogischen Feldern zu ermöglichen.
In der Fortbildung wird es anhand verschiedener Methoden um Wissensvermittlung, Haltungsarbeit und Selbstreflexion und das Kennenlernen von Methoden und Materialien gehen. Ziel ist die Einladung, sich mehr mit Intergeschlechtlichkeit zu befassen, das Thema in die eigene pädagogische Praxis einfließen zu lassen und Handlungssicherheit herzustellen.

Zielgruppen
Pädagog*innen, Lehrer*innen, Sozialarbeiter*innen, Bildungsarbeiter*innen, Erzieher*innen, sonstige pädagogische Fachkräfte
 VA-Nummer

283

 Kosten

150,- EUR

 Dauer

Mo, 18:00 Uhr – Mi, 14:30 Uhr

 Dozent*innen

Andreas Hechler Ev Blaine Matthigack,
Pädagogische Leitung: Kevin Rosenberger

Teilnahme anmelden