englisch  |   Kontakt  |   Impressum  |   Login

Queersensible Geburtshilfe

Mi, 30.06.2021  — Fr, 02.07.2021
Die Vielfältigkeit von Geschlecht und Sexualität wird immer sichtbarer. Die Vielfalt der Identitäten spiegelt sich insbesondere auch in der Arbeit mit Menschen in der Geburtshilfe wider. Wie auch Hebammen* durch eine breite Vielfalt an Identitäten gekennzeichnet sind, sind es auch die Klient*innen und die Babys: u. a. verschiedenste Formen von "Regenbogenfamilien", schwangeren Vätern* und Babys mit verschiedenen Varianten der Geschlechtsentwicklung. Das bedeutet, dass Fachkräfte in der Geburtshilfe intersektional, tolerant und lebensweltakzeptierend, sex- und bodypositiv denken müssen. Im Seminar werden wesentliche Aspekte der sexuellen und geschlechtlichen Vielfalt in der Geburtshilfe thematisiert sowie Fallstricke potentieller Diskriminierung von Klient*innen aufgezeigt.

#Kompetenznetzwerk
 VA-Nummer

1644

 Kosten

110,- EUR

 Dauer

Mi, 11:00 Uhr – Fr, 14:30 Uhr

 Dozent*innen

n.n.
Pädagogische Leitung: Marcel Hackbart

Teilnahme anmelden