englisch  |   Kontakt  |   Impressum  |   Login

Lust ohne Barrieren!

Geschlechterreflektierte sexualpädagogische Ansätze, Konzepte und Methoden in der sexuellen Bildung von Menschen mit Behinderungen

Mo, 18.10.2021  — Mi, 20.10.2021
Häufig werden sexuelle Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen nicht ernst genommen. Hinzu kommt, dass Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigungen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung auf unterschiedliche Barrieren stoßen, die den Aufbau eines gesundes Selbstbewusstseins und positiven Körpergefühls fördern sowie die Fähigkeit ein angemessenes Schamgefühl zu entwickeln, behindern. Im Rahmen dieses Seminars werden gendersensible sexualpädagogische Methoden, Ansätze und Konzepte für Mädchen* und Jungen* mit unterschiedlichen Befähigungen vermittelt, die in der sexuellen Bildung eingesetzt werden können.

Inhalte:
Männliche* und weibliche* Lust/Lustbedürfnisse und Bedarfe sowie geschlechtsspezifische Barrieren
Lust und Assistenz
Peer Ansätze
Sexuelle Hilfsmittel
sexuelle Assistenz
Solosex und Beziehungen
nonverbale und basale Methoden
Männlichkeits- und Weiblichkeitsanforderungen
 
 VA-Nummer

1631

 Kosten

345,-

 Dauer

Mo, 13:00 Uhr – Mi, 14:30 Uhr

 Dozent*innen

Jörg Barth Petra Winkler,
Pädagogische Leitung: Kevin Rosenberger

Teilnahme anmelden