englisch  |   Kontakt  |   Impressum  |   Login

Schwule Körpernormen

Fr, 22.10.2021  — So, 24.10.2021
Das Klischee, die Schwulen achteten besonders auf ihr Äußeres, ist so überzogen, wie der Schönheitskult homosexueller Männer von diesen selbst regelmäßig beklagt wird. Haben Schwule also doch einen besonderen Zugang zu ihrem Körper? Wie steht es um die sexuelle Besetzung des Männerleibs und den Jugendfetisch unter Schwulen? Welche Impulse kann man aus der Kritik der schwulen Körpernormen ziehen, ohne die schwule Lust zu verdammen?
Im Seminar versuchen wir eine theoretische Einordnung der Debatten unter Schwulen rund um Körpernormen und Ablehnung. Wir widmen uns auch der Frage nach einer schwulen Körperwahrnehmung. Dabei bieten wir einen Raum zur Selbstreflexion über die eigene Kritik und Verwobenheit in Körpernormen und Begehrensformen. Wir möchten dem Reiz des Nachdenkens über das Körperliche nachgehen. Dafür nutzen wir Vorträge, Methoden und Gruppengespräche.

In Kooperation mit dem Queeren Netzwerk Niedersachsen / QNN e.V.
 VA-Nummer

1306

 Kosten

117,- / 30,- EUR für Teilnehmende aus Niedersachsen (gefördert aus Mitteln des QNN e.V.)

 Dauer

Fr, 18:00 Uhr – So, 14:30 Uhr

 Dozent*innen

Marco Kammholz Dr. Patsy l’Amour laLove,
Pädagogische Leitung: Kevin Rosenberger

Teilnahme anmelden