englisch  |   Kontakt  |   Impressum  |   Login

Gesunde Vielfalt pflegen - Zum Umgang mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt in Gesundheit, Pflege und Medizin

Edition Waldschlösschen Materialien Heft 26

Marcel Hackbart (Hg.)

Göttingen 2020, Waldschlösschen Verlag
ISBN: 978-3-937977-18-8
Preis: Kostenfrei als elektronisches Dokument. Wir verschicken gerne ein gedrucktes Exemplar nach Zusendung einer Briefmarke im Wert von 2,70 an Marcel Hackbart, postalisch oder per E-Mail an marcel.hackbart@waldschloesschen.org. Bei Interesse an mehreren Exemplaren, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Publikation der Akademie Waldschlösschen im "Kompetenznetzwerk zum Abbau von Homosexuellen- und Trans*feindlichkeit - Für die Akzeptanz von sexueller und geschlechtlicher Selbstbestimmung und Vielfalt!" gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“

DOWNLOAD

Viele Menschen werden aufgrund ihrer sexuellen Orientierung oder ihrer geschlechtlichen Identität stigmatisiert und diskriminiert. Dies hat negative Folgen für das Wohlbefinden, aber auch für die physische bzw. somatische Gesundheit. Gesundheitsfachkräfte müssen sensibel für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt sein, um ihren Patient*innen bzw. Klient*innen ein professionelles Beziehungsangebot machen zu können.

Diese Publikation möchte dazu beitragen, dass Gesundheitsfachkräfte - von der Geburtshilfe über Krankenpflege und Medizin bis zur Altenpflege - ihre eigene Arbeit queerfreundlicher gestalten. In 17 Beiträgen von Gesundheitsfachkräften, Wissenschaftler*innen, Pädagog*innen und Aktivist*innen werden Grundlagen und Handlungsoptionen aufgezeigt.


Inhalt:

Vorwort

I Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt 

1. Sexuelle und geschlechtliche Vielvalt in der Heteronormativität - eine einleitende Orientierung (Marcel Hackbart & Cathleen Tischoff)

2. Geschlechtssensible Sprache (Thomas Kronschläger)

3. Vorurteile gegenüber queeren Menschen (Marcel Hackbart)

4. Diversity und Intersektionalität - ein kurzer Vergleich von zwei Modellen (Juliette Wedl)

5. Überblick über die rechtliche Lage queerer Menschen in Deutschland (Marcel Hackbart & Ronja Heß)

II Gesundheit der Vielfalt

6. Die gesundheitliche Lage von queeren Personen - eine Bestandsaufnahme von Einflussfaktoren (Annika Spahn & Marcel Hackbart)

7. Menschenbilder der Gesundheit: (Ent-)Pathologisierung und Normverständnis (Cathleen Tischoff)

8. Beziehungsgestaltung im professionellen Gesundheitssetting (Marcel Hackbart & Barbara Thies)

9. Der Umgang mit trans* Menschen in der Medizin (Livia Prüll)

10. Belange von inter* Menschen - Bedarfe in der medizinischen Regelversorgung (Regina Brunnett)

11. Die Renaissance der Frigidität - Aktuelle Pathologisierungen von A*sexualität (Annika Spahn)

III Veilfaltsperspektiven aus den und auf die Professionen

12. Was brauchen Ärzt*innen im Umgang mit geschlechtlicher und sexueller Vielfalt? (Livia Prüll)

13. Lesben zeigen Zähne! Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt in der Zahnmedizin (Annika Spahn & Annika Kern)

14. Trans* in der Pflege (Ilka Christin Weiß)

15. Interview mit Cocoon - Queerfeministisches Hebammen*kollektiv (Imogen Raye Minton, Cato Warm & Leonie Friedrich)

16. "Wir pflegen jeden gleich?" Ergebnisse einer Studie zu sexueller und geschlechtlicher Vielfalt in der Altenhilfe (Ralf Lottmann)

17. Inter* als Thema in der Medizinpädagogik? Ableitungen aus dem Curriculum zur qualifizierten Beratung von intergeschlechtlichen Menschen und deren Familien (Ursula Rosen, Friedericke Fischer, Charlotte Wunn & Anja Kumst)

IV Weiterführende Informationen

18. Glossar

19. Aktuer*innen

20. Broschürenliste

Bestellen

Zurück