englisch  |   Kontakt  |   Impressum  |   Login

Mai-Anh Boger

Dr.phil., (Behinderten-)Pädagogin, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Bielefeld. In einer dreiteiligen Buchreihe, die im November 2018 bei edition assemblage erscheint, hat sie sich auf (1) subjektiver, (2) politischer und (3) theoretischer Ebene mit dem dissonanten Begehren, nicht diskriminiert zu werden, befasst. Im Zentrum ihrer Arbeit steht daher das Denken in Sackgassen und Fluchtlinien, da jedes widerständige Begehren allzu schnell wieder eingeholt wird.